Counter
Kulturloge Potsdam

c/o Claudia Steinwegs
Semmelweisstrae 3
14482 Potsdam
T. 0152. 54 07 29 87
info@kulturloge-potsdam.de
Zur Startseite

Ihr Schlüssel zur Kultur

Kultür Potsdam ermöglicht Menschen mit einem geringen Einkommen den Besuch von Kultur- und Sportveranstaltungen.

Einem Konzert lauschen, ins Museum gehen, mit der ganzen Familie an einem Kinderfest teilnehmen - was für viele selbstverständlich klingt, können sich immer mehr Menschen nicht mehr leisten. Seit 2013 sind wir ehrenamtlich in Potsdam tätig, um Menschen mit geringen Einkünften die Möglichkeit zu geben, am vielfältigen kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Stadt teilzunehmen. Wir vermitteln dazu kostenfrei nicht verkaufte Kulturplätze unserer zahlreichen Kulturpartner.

 

Aktuelles

REGINE-HILDEBRANDT-PREIS 2018


Kultür krempelt die Ärmel hoch - wenn die Familie einer der größten Ikonen Deutschlands sich entscheidet, uns einen Preis im Namen ihrer geliebten Frau, Mutter, Oma und Deutschlands Kriegerin für Wahrheit und Gerechtigkeit zu verleihen, resultiert dieses in uns gesetzte Vertrauen in a) absoluter Demut und b) Verantwortung! Verantwortung unsere Arbeit zu verstetigen, zu fokussieren, andere anzustecken und gemeinsam unermüdlich auf die Beseitigung der Ursache für unsere Erforderlichkeit hinzuarbeiten. Der Regine-Hildebrandt-Preis ist mehr, als nur eine Würdigung unserer Arbeit, es ist eine Herausforderung mehr zu tun, als nur ein pinkes Pflaster auf die Wunde zu kleben - wir möchten die Wunde heilen!
 
Kleine, realistische Träume schaffen keinen Wandel, es sind die großen, 'verrückten', wie sie Regine träumte, die etwas bewegen. Diesen Preis nahmen wir für all unsere Gäste entgegen - ihr seid unsere Inspiration, jeden Tag weiterzumachen!
Manja Schüle, die uns erst zwei Wochen vor der Verleihung mitteilte, dass sie uns für den Preis vorschlug und wir sogar gewonnen hätten, hielt eine herzerweichende Laudatio! Danke noch einmal für diese überwältigende Überraschung zum Jahresende! Es ist ein Motivationsschub ohne gleichen.
Was für eine Ehre es war, fast die gesamte Familie Hildebrandt kennenlernen zu dürfen! Wir sind immer noch ganz baff und entgegen unseres regulären Temperaments ziemlich sprachlos! Danke für diese Anerkennung und das Vertrauen. Wir hoffen, diesem Preis und Regines und eurer Arbeit gerecht werden zu können.
 
Besonders gefreut haben wir uns auch darüber, mit einem höchst inspirierenden Projekt die Bühne teilen zu dürfen: "Schwabener Sonntagsbegegnungen" machen deutlich, dass Kommunikation auf Augenhöhe der einzige Weg gen Verständnis und Frieden ist. Und das schon seit 1992! Was für eine motivierende Größe - Danke Herr Winter! Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Berlin im Mai 2019!

Mehr zum Thema auch in der MAZ und im Blickpunkt.
 
MAZ 
 


Gospelkonzert in der Kirche St. Peter und Paul - Spenden für Kultür Potsdam | 25.11.2018 um 17 Uhr
 
Der Potsdam Gospel Choir macht uns in diesem Jahr ein besonderes vorweihnachtliches 
Geschenk: Die Hälfte der Erlöse des Konzerts gehen an uns! Wir freuen uns auf viele Zuhörer, es wird ganz sicher ein beschwingtes und fröhliches Konzert!

Der Chor selbst drückt es so aus: "Gospel ist gesungenes Evangelium, Ausdruck von Lebensfreude und Lebenseinstellung. Diese Freude möchten wir an unsere Zuhörer weitergeben, aber auch uns selbst bereiten. Wir wollen mit dieser gesungenen "Frohen Botschaft" darüber hinaus auch ein wenig dazu beitragen, dass sich diejenigen wieder etwas freuen können, die Schmerzen oder Leid ertragen müssen, denen es vielleicht gerade nicht so gut geht. So kommt die Hälfte des Erlöses unserer großen Jahreskonzerte einem caritativen Zweck zugute."

Wann: Sonntag, 25.11.2018, 17 Uhr
Wo: Kirche St. Peter und Paul, Am Bassin 2, Potsdam
Eintrittspreis: Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten
 

KUL-TÜR-ÖFFNER ALARM!

In den letzten Wochen wurden wir überflutet von pinken Gesten! Die letzte hat uns dann gleich ein Lichtlein angezündet und inspirierte ein neues Kultür-Baby: 

Reinhauen statt Weghauen!
Du hast eine Veranstaltungskarte zu viel, bist verhindert oder möchtest einfach nur etwas Gutes tun?
Mach es wie unsere großen Kulturpartner und spende dein Ticket! Gib dein verwaistes Kärtlein zur Adoption frei und bereite Menschen eine Freude, die es sich sonst nicht leisten können, eine Veranstaltung zu besuchen, für welche du Tickets über hast. Schicke uns einfach deine Veranstaltungskarten per Post oder via Email und wir vermitteln* sie kostenfrei weiter an PotsdamerInnen mit geringem Einkommen.

Ein riesig pinkes Dankeschön an den anonymen Spender für diese gigantischen Harry-Potter-Karten und den inspirierenden Gedankenblitz.  

 *erfolgreiche Vermittlung je nach Kurzfristigkeit
 
Kontakt:  info@kultuer-potsdam.de /// 0331 - 58 29 39 76
Werde auch du KUL-TÜR-ÖFFNER!
 


Kulturerlebnisse für alle



Kultür Potsdam bedankt sich herzlich bei der MittZeit für den lieben pinken Artikel in der Herbst 2018 Ausgabe!
 




Hallo liebe Freunde und Familie, Kultür Potsdams neustes Baby KultürTandem braucht eure Hilfe! 

Wir haben uns für den Potsdamer Wettbewerb Gemeinsam für Potsdam angemeldet, bei dem jeder aus der ganzen Welt, ganz einfach mit seiner/ihrer E-Mail abstimmen kann.
Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr euch 2 Minuten nehmen könntet, unser neues Projekt zu unterstützen. Und so geht's: 

1. www.gemeinsam-fuer-potsdam.de
2. Kategorie Nachbarschaft & Soziales auswählen
3. KultürTandem auswählen
4. Ganz unten E-Mailadresse eintragen
5. Posteingang checken
6. Bestätigungslink in E-Mail von Gemeinsam für Potsdam klicken

FERTIG!
Wenn ihr mögt, teilt auch gern diese Nachricht oder einen unserer Posts auf den Sozialen Medien! Ein riesiges Pinkes Danke!!!
 

Der Freudenschrecken sitzt noch immer tief!



Gestern durften wir sage und schreibe 1477,44 € pinke Taler aus dem Rathaus Potsdam abholen. Das nachträgliche Geburtstagsgeschenk stammt aus den Erlösen des großen Kuchenschlemmens auf dem Alten Markt am vergangenen Sonntag. Mit 1025 Jahren auf dem Buckel, sammelte unsere einzigartige Stadt Potsdam sämtliche Spenden für die kunstvollen Confiserien der Bäckerei Fahrland, die sie uns als Geburtstagsnesthäkchen mit nur 5 Jahren gestern feierlich überreichte. Im Namen aller pinken Familienmitglieder und Gäste sagen wir Daaaaaanke und freuen uns darauf, die Gelder dahin fließen zu lassen, wo sie am meisten gebraucht werden - (inter)kulturelle Erlebnisse und Chancengerechtigkeit für alle PotsdamerInnen!

Hier geht’s zur offiziellen Pressemitteilung der Stadt Potsdam!

Nochmals eine riesengroßes Dankeschön an Frau Sommer und Ihr gesamtes Team für die liebevolle und großartige Organisation des 1025. Stadtgeburtstages!

 
Kultür braucht Euch!

Wer hat Lust auf Spaß und Kultur und will gleichzeitig etwas Gutes für seine Potsdamer Mitbewohner tun?

Wir sind ein warmherziges, bunt gemischtes, kleines Team im Alter von 25 bis 65 Jahren mit den verschiedensten Talenten und Fähigkeiten. Wir veranstalten regelmäßige Treffen und Ausflüge und würden so gern unsere KultürFamilie erweitern.

Du kannst von unserem Büro in Babelsberg die Karten vermitteln oder auch von zu Hause. Alles was Du brauchst, sind ein sonniges Gemüt, Freude am Kontakt mit Menschen und etwas Zeit, die du regelmäßig für dein Ehrenamt aufbringen kannst.
Der Rest wird gelehrt in zwei bis drei kurzen Trainingseinheiten mit Kaffee, Tee, Keksen oder Obst. Da sind wir flexibel.
 
Sollten wir Dein Interesse geweckt haben, melde Dich doch einfach bei Eva-Maria Hess,  info (at) kultuer-potsdam.de. (Wir sind auch bei Facebook!)

 

Archiv


OHNE SIE DREHT SICH HIER NICHTS



OHNE SIE DREHT SICH HIER NICHTS - eine neue Ära beginnt - seit über einem Jahr wirbelt diese junge Dame ehrenamtlich hinter unseren Kulissen. Angefangen bei unserer Präsenz auf den sozialen Medien, über die Organisation unseres kreativen Chaos in unserem Mutterschiff bis hin zur Planung unserer Veranstaltungen und eigenen Projekten - sie ist der Wind in unseren Segeln!

Jetzt gibt sie sich auch noch als Versuchskaninchen her. Seit einer Woche ist Kristin unsere erste feste Angestellte! Mit Hilfe von Geldern aus dem Potsdamer Haushalt 2018/19 und der Unterstützung etlicher ‚Pink Believers‘ konnten wir nun einen Arbeitsplatz einrichten, um unseren Worten ‚Kultür Wird Groß!‘ auch Taten folgen zu lassen.

Wir sind überwältigt und zu tiefst dankbar für das in unsere Arbeit gesetzte Vertrauen!!!! Jetzt aber auf zu neuen Höhen!
 
Gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam.
 

Fotoausstellung “Rückblick - Kultür Wird Groß! und verbindet…”



Kultür macht Kultur und zeigt in der Woche vom 18. bis 22. Juni 2018 einen Rückblick auf den fünften Geburtstag des Vereins. Gezeigt wird die wunderbare Arbeit unseres Fotografen Stefan Specht (www.stefan-specht.de). 

Unter dem Hashtag #KultuerMachtKultur zeigen wir nicht nur herzerwärmende Eindrücke von unserem fünften Geburtstag, sondern auch noch einmal, dass (inter)kulturelle Bildung in allen Formen und Farben kommen kann.

Die Ausstellung ist für eine Woche vom 18.06. bis 22.06. allen Potsdamer*innen und Gästen kostenfrei zugänglich. In dieser Woche wird das KultürMutterschiff seine Bürozweigstelle im Rechenzentrum Potsdam haben.

Öffnungszeiten
Montag, 18. Juni: 15:00 - 20:00 Uhr
Dienstag, 19.Juni: 15:00 - 20:00 Uhr
Mittwoch, 20. Juni: 12:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag, 21. Juni: 15:00 - 21:00 Uhr
Freitag, 22.Juni: 15:00 - 20:00 Uhr

Zur Veranstaltung auf Facebook!
 


Kultur für Jeden! am 17. Juni 2018

Gemeinsam mit dem AWO Bezirksverband Potsdam e. V. hat Kultür Potsdam den Tag Kultur für Jeden! organisiert - im Rahmen der Aktionswoche Bildung macht Held*innen. An diesem Sonntag finden in Potsdam zahlreiche Veranstaltungen statt, die alle kostenfrei sind! Zudem ist der Flyer gleichzeitig Fahrschein der VIP an diesem Tag! 

Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es hier: 
https://www.awo-potsdam.de/aktuelles-und-presse/veranstaltung/kultur-fuer-jeden.html






Neues Projekt "KultürTandem" gestartet

Unser neues Projekt ermöglicht gemeinsame Kulturerlebnisse für geflüchtete Menschen und PotsdamerInnen! Der erste Kulturbesuch des neuen Projekts führte eine Gruppe am 05. Mai in den Filmpark Babelsberg. Tandems des Vereins „Start with a Friend“ genossen den Rundgang durch die Filmwelt. Der Filmpark ist langjähriger Partner von Kultür Potsdam und stellt regelmäßig kostenlose Eintrittskarten für einkommensschwache Familien zur Verfügung. Am Nachmittag konnten zudem 20 Kinder aus dem Nachhilfeprojekt des Vereins „Refugees Emancipation“ das Kinderlivekonzert „Liliane Susewind – Meine Songs“ im Heimathafen Neukölln, veranstaltet vom „Milchsalon“, besuchen.



Das neue Projekt „KultürTandem“ wird aus Mitteln des Integrationsbudgets der Stadt Potsdam gefördert. Ziel ist es, bereits bestehende Tandemprojekte mit dem Kulturangebot zu unterstützen sowie neue Tandems und kleine Gruppen aus geflüchteten Menschen und alteingesessenen PotsdamerInnen zu bilden, die gemeinsam ins Konzert, Theater oder zu einer Sportveranstaltung gehen. Die Eintrittskarten dafür erhält KultürTandem kostenfrei von zahlreichen Kulturveranstaltern aus Potsdam und Umgebung.

Zur Realisierung dieses Vorhabens suchen wir neue und alte Potsdamerinnen aus allen Kulturkreisen, die Lust auf neue Begegnungen haben und Kultur gemeinsam erleben möchten. Außerdem möchten wir mit KultürTandem Menschen mit Fluchterfahrung einladen, unser Team aus ehrenamtlichen MitarbeiterInnen zu verstärken, um Geflüchtete in Wohneinrichtungen, Begegnungscafés o.ä. persönlich anzusprechen und ihnen das Angebot bekannt zu machen. Eine weitere ehrenamtliche Aufgabe ist die telefonische Vermittlung von Kulturtickets an fremdsprachige Gäste, die erst vor kurzem in Deutschland angekommen sind. Über das Integrationsbüro der Stadt Potsdam durften wir bereits drei neue syrische MitarbeiterInnen begrüßen.

Potsdam Museum von Mai bis Juli mit freiem Eintritt
 
Das Potsdam Museum startet ab Mai in eine Testphase zum kostenlosen Museumsbesuch. Anlass dazu gab der 1025. Geburtstag der Stadt Potsdam. So sollen noch mehr Potsdamer/innen sowie Besucher/innen unserer schönen Stadt in das Potsdam Museum gelockt werden. Dort erfährt man alles über die Stadtgeschichte.
 

Pinke Parade und Geburtstagsparty bei strahlendem Sonnenschein


Am Sonntag, 15. April 2018 ist Kultür Potsdam 5 Jahre alt geworden! Gemäß dem Motto "Kultür wird Groß ... und verbindet" haben wir gemeinsam mit zahlreichen Vereinen aus Potsdam und dem Umland eine kostenfreie, umweltfreundliche und intergalaktische Party gefeiert. 

Am Mittag sind wir in einer Pinken Parade vom Bildungsforum zur Schiffbauergasse gezogen, um dort in der Schinkelhalle das intergalaktische Raumschiff zu öffnen. 

Aber seht selbst... Bilder sagen mehr als Tausend Worte! 

Hier geht's zur Bildergalerie unseres Fotografen Stefan Specht

Hier geht's zum Fernseh-Beitrag von Potsdam TV

Hier geht's zum MAZ-Artikel und zur Bildergalerie





Kultür lädt ein zum 5. Geburtstag!

Es ist offiziell!!!
Am 15. April um 12:30 Uhr werden wir 5 Jahre alt!


Und Ihr seid alle herzlich eingeladen: 

PINKE PARADE
12:30 Uhr | Bildungsforum (Am Kanal 47)
Lauft mit uns vom Bildungsforum Potsdam zur Schiffbauergasse.

INTERGALAKTISCHER MARKTPLATZ
14 - 18 Uhr | Schinkelhalle Potsdam (Schiffbauergasse Potsdam)
Trefft uns direkt in der Schinkelhalle zum Startschuss der Feierlichkeiten.


Mit dem Thema Teilhabe & Chancengerechtigkeit für ALLE im Blick, ist die Veranstaltung kostenfrei. Essen & Getränke, wenn möglich auch (solange der Vorrat reicht). Ein bisschen grün sind wir obendrein, also bringt gern Eure Mehrwegtassen, Flaschen, Dosen und Besteck mit. Wir können es kaum erwarten!

Weitere Infos in unseren Sozialen Medien auf FacebookInstagram und Twitter!

Kultür Potsdam begrüßt neuen Sozialpartner: Die Stadt- und Landesbibliothek Potsdam mit ihren Zweigstellen Am Stern und Waldstadt
 
Wer bei den Potsdamer Bibliotheken eine kostenfreie Benutzerkarte besitzt, kann sich dort direkt bei Kultür Potsdam und KidsKultür Potsdam anmelden. Unsere Flyer mit den Anmeldeformularen liegen in den Bibliotheken aus. Einfach vor Ort ausfüllen und von den BibliotheksmitarbeiterInnen abstempeln lassen. Somit entfällt für Neuanmeldungen das Mitsenden eines Einkommensnachweises.

Kultür Potsdam bedankt sich für das Entgegenkommen und die freundliche Unterstützung der Bibliotheken!
 


Ein kleines Weihnachtsgeschenk für das Familienzentrum Bisamkiez - 
Das Familienzentrum Bisamkiez bedankt sich:
 
"Gemeinsam mit sieben Familien und deren Kindern zwischen ein und drei Jahren, waren wir im Dezember im Potsdamer Dino Dschungel.

Ausgelassen wurde getobt, gespielt und der gesamte Dino Dschungel erforscht. Das machte nicht nur den Kindern viel Freude, auch die Eltern „spielten“ ausgelassen.

Wie bereits zu Anfang des Jahres 2017 und auch schon Ende 2016 hieß uns der Dino Dschungel bereits an
einem Vormittag, außerhalb der regulären Öffnungszeit,
herzlich willkommen.

Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei Kids Kultür und den Betreibern des Dino Dschungel bedanken,
die es uns zum widerholten Male ermöglichten, das Angebot kostenfrei zu nutzen."
 

Grundbildungszentrum ist neuer Sozialpartner von Kultür


Lerncafé im Filmmuseum. Foto Sabine Wustmann
 
Das Grundbildungszentrum an der Volkshochschule im Bildungsforum ist neuer Sozialpartner des Projektes Kultür. Kultür Potsdam ermöglicht Menschen mit einem geringen Einkommen den Besuch von Kultur- und Sportveranstaltungen. Dazu vermittelt Kultür nicht verkaufte Kulturplätze zahlreicher Kulturpartner wie dem Nikolaisaal oder der Biosphäre.

Eine erste Lernergruppe des Grundbildungszentrums besuchte am 13.Oktober die Ausstellung „Tanz im Film“ im Filmmuseum. Margret Blöthner vom Filmmuseum führte in Leichter Sprache durch die Ausstellung. „Das war ein sehr schönes Erlebnis für unsere Lernenden. Die meisten waren zum ersten Mal im Filmmuseum und haben sich sehr gefreut, etwas Neues entdecken zu können. Und vielleicht schreibt jemand nächste Woche im Lerncafé über das Erlebnis im Filmmuseum“, sagt Katrin Wartenberg, Projektleiterin im Grundbildungszentrum. Das Grundbildungszentrum bietet kostenfreie Lerncafés zum Üben von Grundbildungskompetenzen wie dem Lesen, Schreiben und Rechnen. Es befindet sich in der Volkshochschule im Bildungsforum. Jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr kann man im Raum 2 - 12 der Volkshochschule Rechtschreibung und Leseverstehen im Lerncafé Deutsch und PC trainieren. Im Lerncafé Mathe, das immer dienstags von 15 bis 17:30 Uhr im Raum 2 - 38 stattfindet, kann man Grundrechenarten, Bruch- und Prozentrechnung üben. Für die Lerncafés ist keine Anmeldung erforderlich. Man kann direkt dorthin gehen und gleich anfangen zu üben. Die Lerncafés sind kostenfrei.

Pressemitteilung
 
 

Interview bei Potsdam TV

Kultür Potsdam, als Projekt des "Neue Kulturwege e.V.“ ist auf jegliche Unterstützung angewiesen. Wir suchen Fördermitglieder, Spender, Zeitspender, Kultur- und Sportveranstaltungen für Kinder und Erwachsene.
Im Interview auf Potsdam TV berichtet Miriam Labuske über unsere Arbeit und ruft zur Unterstützung auf.



Spenden Sie für uns, ohne Geld auszugeben - mit der App "smoost"!







Unterstützen Sie Kultür Potsdam ganz einfach auf Ihrem Smartphone und ohne Geld auszugeben. Laden Sie sich dazu die kostenlose App "smoost" herunter. Wählen Sie aus, dass Sie an Kultür Potsdam spenden möchten. Nun können Sie durch zahlreiche Kataloge von Einzelhändlern blättern. Für jeden durchgeblätterten Katalog spendet smoost an Kultür Potsdam.

Detaillierte Infos erhalten Sie unter diesem Link. Danke für die Unterstützung!


08.11.2016 // Der Mieterclub Schilfhof 20 bedankt sich für das Klassikkonzert in der Philharmonie Berlin























Wir freuen uns, dass es unseren Gästen vom Mieterclub Schilfhof 20 in der Philharmonie bei dem Klassikkonzert des Musikduos Anneleen Lenaerts und Dionysis Grammenos am 24. Oktober 2016 gefallen hat.

“Am Montagabend hieß unser Ziel: Kammermusiksaal Philharmonie Berlin. Organisiert von Kultür Potsdam besuchten wir ein klassisches Konzert mit Starbesetzung. Ein positives Erlebnis, denn man muss nicht zwingend Kenner der Klassikmusik sein, um bei harmonischen Klängen und fast geräuschfreier Umgebung in eine andere Welt eintauchen, sie genießen und den Alltag hinter sich lassen zu können. Im Namen aller Beteiligten des MCS 20: DANKE Kultür Potsdam.“



12.05.2016 // Ein Erlebnisbericht von unseren begeisterten Gästen des MCS 20  (Mieterclub Schilfhof 20) 

Am Freitagabend, den 06. Mai 2016 starteten wir einmal anders ins Wochenende. Wir besuchten das Theaterschiff in der Schiffbauergasse und erlebten die Inszenierung „Sturmvogel – Fremde Heimat“.

Diese Spielstätte bietet mit ihrem überschaubaren Platzangebot und dem direkten Kontakt zwischen Darstellern und Publikum eine überraschende Atmosphäre. Im Laderaum saßen wir rechts und links mit dem Rücken an der Innenbordwand. Dazwischen trugen die fünf Schauspieler ihr Stück vor. Die Einladung der Darsteller nach der Aufführung mit ihnen ins Gespräch zu kommen, wurde von vielen Besuchern angenommen. Die Teilnehmer des MCS 20 gehörten auch dazu. Mit einer vom Ensemble gereichten Gemüsesuppe und Brot war die erste Hürde zu plaudern schnell genommen. In der Unterhaltung erfuhren wir, dass dieses Stück aus eigener Feder stammt. Eine Information zum Schauspiel fand ich auf ihrer Homepage: „Ein Lastkahn geht auf eine Reise durch die Zeit. Fünf Menschen aus fünf Zeiten sind auf der Suche nach Bestimmung und Heimat. Stell dir vor, wir alle sind auf der Flucht, und sie hat viele Namen! Leben ist Wandel und Bewegung. Es geht um Sehnsucht und Mut, um Geben und Nehmen, um Gewissheit und Gefahr, um Fragen und Antworten. Es geht um Geheimnisse, die unaufhaltsam an die Oberfläche drängen. Wo ist dort? Dein Dort Nirgends. Und wie komme ich dahin? Heimat ist kein Ort…“
Dieses Theaterstück ist auch eine Bestätigung dessen, wofür unser Nachbarschaftsprojekt steht. Für uns bleibt nach wie vor das Motto „Gemeinsam statt einsam“. Wir zehn, die dieses Mal dabei waren, freuen uns jetzt schon, sicher zusammen mit vielen anderen Mitmietern, auf das nächste gemeinsame kulturelle Ereignis.
Im Namen der Beteiligten vielen Dank an Kultür Potsdam für die lohnende Abwechslung zum Alltag.

Geschrieben von der Leiterin Petra Sell


Kultür Potsdam freut sich, dass wir wieder einmal Menschen glücklich machen konnten.
 


22.03.2016 // Ehrenamtliche von Kultür Potsdam stellen ihre Lieblingskulturorte vor

In diesem Jahr können Sie hier unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter näher kennenlernen. Die Teammitglieder erklären, warum sie sich engagieren und stellen ihre liebsten Kulturorte vor:

Gudrun Gorka-Reimus

Warum engagierst Du dich bei Kultür Potsdam?
Kultur ist für mich ein besonders wichtiger Teil des Lebens, der Allen offen stehen sollte.

Was machst Du bei Kultür Potsdam?
Ich knüpfe Kontakte mit sozialen Partnern wie Familienzentren, Sozialämtern oder Schulen, die das Angebot von Kultür an viele interessierte Menschen weitergeben.

Dein Lieblingskulturort in Potsdam?
Das KunstHaus Potsdam im Ulanenweg 9 ist ein wunderschöner Ort der Kunst. In wechselnden Ausstellungen zeigt der Kunstverein beeindruckende Werke moderner Künstler aus dem In- und Ausland.

www.kunstverein-kunsthaus-potsdam.de
Der Eintritt ist frei!



Fotos: Miriam Labuske
 
18.01.2016 // Ehrenamtliche von Kultür Potsdam stellen ihre Lieblingskulturorte vor.

Carolin Schmidt
Warum engagierst du dich bei Kultür Potsdam?
Mir ist es persönlich wichtig, dass alle Menschen aus Potsdam einen barrierefreien Zugang zur Kultur haben.
 
Was machst du bei Kultür Potsdam?
Ich bin für die Veranstaltungsplanung zuständig. Das bedeutet, dass ich die Präsentation von Kultür Potsdam auf den vielfältigen Stadtteilfesten in Potsdam koordiniere.
 
Dein Lieblingskulturort in Potsdam?
Mein liebster Kulturort in Potsdam ist die Heimspielstätte des VfL Potsdam. Ich bin fast bei jedem Heimspiel vor Ort und feuere die Mannschaft an.

Carolin Schmidt Kultür Potsdam Ehrenamt 1. VfL
Fotos: Miriam Labuske


18.12.2015 // Kultür Potsdam wünscht frohe Weihnachten
 
Das Team von Kultür Potsdam hat sich am 15.12.2015 bei einem Theaterbesuch im Hans Otto Theater das letzte Mal in diesem Jahr getroffen und sich vor den Weihnachtsferien verabschiedet. Das Büro ist ab dem 22.12.2015 nicht mehr besezt. Wir sind ab d. 4.1.2016 wieder für Sie da!

Gruppenfoto Kult�r Potsdam Miriam Labuske

















Foto: Miriam Labuske
26.11.2015 // Vorweihnachtiche Spendenaktionen
Als gemeinnütziger Verein ohne Regelförderung sind wir auf Spenden angewiesen, um langfristig Menschen mit geringem Einkommen (wieder) an Kulturveranstaltungen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen lassen zu können. Deshalb sind wir besonders dankbar, dass sich Potsdamer Vereine und Institutionen für uns einsetzen.

Trikotversteigerung des 1. VfL Potsdam am 27.11.2015:

Die Handballer vom 1. VfL Potsdam, versteigern beim Heimspiel am 27.11. zwei Trikots der Spieler André Langen und Stephan "Melle" Mellack für den guten Zweck. Der Erlös wird geteilt und zum einen an KidsKultür Potsdam, zum anderen an den Verein Helfende Hände e.V. Dessau-Roßlau gespendet.

Spenden am Stand des Lakritzkontors auf dem Potsdamer Weihnachtsmarkt - bis 27.12.2015:
Schauen Sie in der Weihnachtszeit doch mal am Stand des Lakritzkontors in der Brandenburger Straße vorbei! Dort gibt es nicht nur Leckeres zum Naschen, sondern auch die Möglichkeit, für Kultür Potsdam zu spenden. Als Dankeschön können Sie sich eine exklusive Kultür-Weihnachtskarte mit nach Hause nehmen und damit lieben Menschen eine Freude machen.

Benefizkonzert des Potsdam Gospel Choir am 22.11.2015:

Seit nun schon über zehn Jahren veranstaltet der Potsdam Gospel Choir sein traditionelles Jahreskonzert kurz vor der Adventszeit in der Peter und Paul Kirche und verbindet die gesungene "Frohe Botschaft" mit einer Benefizaktion. Dieses Jahr dürfen wir uns über eine Spende in Höhe von 550 Euro freuen!
(Foto: Pascal Mieroph)

Wie auch Sie uns unterstützen können, erfahren Sie hier

 
30.07.2015 // In die Ferien mit KidsKultür Potsdam

Kostenfreie Sommerferienerlebnisse für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien

Am 16. Juli 2015 begannen die Sommerferien in Brandenburg. Viele Familien verreisen und gehen ihren Urlaubsplänen nach. Doch nicht alle können sich eine Reise oder sonstige Ferienaktivitäten für ihre Kinder leisten. Hier setzt KidsKultür Potsdam an!

Dafür werden wir unser Angebot im Sommer 2015 mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam und der ProPotsdam GmbH auf das gesamte Potsdamer Stadtgebiet ausweiten. Projektleiterin und Ansprechpartnerin ist Luise Lützkendorf.

Es gibt weiterhin freie Plätze in unser Datenbank von KidsKultür Potsdam. Einkommensschwache Familien sind dazu eingeladen, sich direkt bei uns als Gast anzumelden.

Zum Download der vollständigen Pressemitteilung
29.05.2015 // ess.kultur – Tafel im Park

am 29. Mai 2015, 15 - 19 Uhr
in der Konrad-Wolf-Allee, 14480 Potsdam

Am Europäischen Nachbarschaftstag decken wir den Tisch für alle Gäste in Drewitz. Eine lange Tafel im Konrad-Wolf-Park wird dabei zum Mittelpunkt des Stadtteils. Packen Sie Ihre selbstgemachten Spezialitäten ein, bringen Sie Teller und Besteck mit und kommen Sie mit Ihren Nachbarn ins Gespräch. Auch die Akteure im Stadtteil sind herzlich dazu aufgerufen, Köstlichkeiten vorzubereiten. Musikalische Häppchen der Kammerakademie Potsdam sorgt darüber hinaus für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Nehmen Sie Platz und genießen Sie einen frühlingshaften Nachmittag beim Essen im Freien!


07.05.2015 // Spendenübergabe von arvato an KultürPotsdam



Am 06. Mai 2015 konnten wir uns über eine Spende in Höhe von 1.000 Euro freuen. Im Rahmen der Initiative „Dein Projekt für Potsdam/Berlin“ unterstützt das in Potsdam ansässige Unternehmen arvato gemeinnützige Einrichtungen mit einer Spende.

Standortleiter Felix Voigtländer übergab den Scheck in unserem Büro. Mitgründerin und Koordinatorin Claudia Steinwegs: „Als ehrenamtliche Initiative freuen wir uns sehr über die großartige Unterstützung von arvato. Nur durch engagierte Unternehmen und Privatpersonen ist es uns derzeit möglich alle anfallenden Kosten zu decken. Hierfür sind wir sehr dankbar.“

arvato in Potsdam ist ein international operierendes Service Center und gehört zum Bertelsmann Konzern. Derzeit sind über 300 engagierte und gut ausgebildete Service Center Mitarbeiter aus über 40 Nationen am Potsdamer Standort beschäftigt. In internationalen Teams werden Kunden in mehr als 20 Sprachen in den Wachstumsbranchen IT-Hightech, Multimedia und Telekommunikation betreut.

Foto: Magdalena Wozniak
 


15.04.2015 // HAPPY BIRTHDAY! Wir feiern unseren zweiten Geburtstag


Am 15. April 2015 feiern wir unseren zweiten Geburtstag. Zahlreiche Menschen mit geringem Einkommen profitieren von der Möglichkeit, (wieder) an Kultur und somit am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können.

400 Erwachsene und 250 Kinder sind bei Kultür Potsdam als Gäste für die Kartenvermittlung registriert. 26 ehrenamtliche Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf der Initiative. In den vergangenen zwei Jahren konnten insgesamt 4.500 Eintrittskarten weitergegeben werden. Ein besonderes Highlight für die Gäste war das Konzert des Mundharmonikaspielers Michael Hirte am 11. April 2015. Der Künstler hatte insgesamt 100 Freikarten für das Konzert in der Erlöserkirche zur Verfügung gestellt. Er ist der Überzeugung, dass Menschen, die am Existenzminimum leben, nicht von Konzerten und anderen schönen Dingen des Lebens ausgeschlossen werden dürfen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Kooperationspartnern, Spendern, Unterstützern und ehrenamtlichen Helfern, ohne die Kultür Potsdam nicht funkionieren würde!

Die vollständige Pressemitteilung mit weiteren Informationen und Highlights des vergangenen Jahres finden Sie hier.
 

20.03.2015 // Kassier-Aktion für KidsKultür Potsdam: dm-drogerie markt spendet 2.500 €

Eine Menge zu tun hatte unsere Schirmherrin Isabell Gerschke (Bildmitte) am Freitag, 20.03.2015 im dm-drogerie markt in der Brandenbuger Straße. Als Kassiererin auf Zeit zog sie eine Stunde lang die Einkäufe der Kunden über den Scanner. Die gesamten Einnahmen spendete dm zum eigenen 10-jährigen Jubiläum an das Projekt KidsKultür Potsdam!

Dank zahlreicher Kunden betrug die Summe am Ende 1.600 €. dm rundete diesen Betrag noch einmal großzügig auf, sodass wir uns nun über eine Spende in Höhe von 2.500 € freuen dürfen.


„Die Einnahmen fließen in eine wirklich gute Sache, die jeder unterstützen sollte. Wir wollen, dass jedes Kind am vielfältigen Kulturangebot dieser Stadt teilnehmen kann", so Gerschke.

Wir bedanken uns herzlich bei Isabell Gerschke für ihren Einsatz und bei dm für die tolle Aktion!


Abschluss der Pilotphase KidsKultür Potsdam

Schirmherrin Isabell Gerschke


Der Schauspieler Thomas Arnold

Am 19. Dezember 2014 endete die Pilotphase von KidsKultür Potsdam mit einer kleinen Abschlussveranstaltung und Weihnachtsfeier. Ricarda Schlegel (Projektleitung KidsKultür Potsdam) begrüßte die Gäste und führte durch den Nachmittag. Gastredner waren Frau Petra Sell (Mieterclub Schilfhof 20), Herr Laurent Dubost (Fabrik Potsdam) und unsere Schirmherrin, die Schauspielerin Isabell Gerschke.

Isabell Gerschke zeigte im Anschluss an ihre Rede noch ihre zweite Seite als Künstlerin und präsentierte einige Songs aus ihrem Repertoire. Der Schauspieler Thomas Arnold laß zwei Weihnachtsgeschichten, bevor der Generationenchor Potsdam gemeinsam mit allen Gästen klassische Weihnachtslieder anstimmte.
Mehr Fotos finden Sie auf unsere Facebook-Seite.

Sterne in den Stiefeln

KidsKultür Potsdam vermittelt zum Nikolaus-Tag Freikarten für die Kinder des Mieterclub „Schilfhof 20“ im Schlaatz

Dieses Jahr brachte der Nikolaus nicht nur Nüsse und Süßigkeiten, sondern er holte die Sterne vom Himmel herab und legte sie in die Stiefel von Kindern aus dem Schlaatz. Die Freude der Kinder beim Entleeren der vollgepackten Schuhwerke spiegelte sich in den leuchtenden Augen wieder und die bunten Gutscheine mit den Sternen darauf wurden neugierig betrachtet. Jetzt haben die Kinder kostenlos die Möglichkeit, im URANIA-Planetarium Potsdam mehr über den Sternenhimmel zu erfahren sowie das Naturkundemuseum Potsdam zu besuchen.

Seit Juni 2014 vermittelt KidsKultür Potsdam für Kinder aus den Potsdamer Stadtteilen Drewitz, Stern und Schlaatz den kostenlosen Zugang zu Kulturveranstaltungen in der brandenburgischen Landeshauptstadt. Die Kooperationspartner reichen von Museen über Sportveranstalter bis hin zu Theatern und noch vielen anderen. Die Eltern der Kinder haben die Möglichkeit, Freikarten für verschiedenste Veranstaltungen zu erhalten und somit ihren Kindern die Teilhabe am reichhaltigen Kulturangebot der Stadt zu ermöglichen.

Ricarda Schlegel von KidsKultür Potsdam hat die Nikolaus-Aktion zusammen mit Petra Sell, der Leiterin des Mieterclubs, organisiert und das URANIA-Planetarium und das Naturkundemuseum haben die Freikarten ausgestellt. Der Nikolaus selbst war in diesem Fall nur noch für den Transport der Umschläge zuständig. Hoffentlich genießt er im nächsten Jahr wieder so viel Unterstützung, die Potsdamer Kinder werden es danken.

Fotos: Ricarda Haberle


Unser Video in der Straßenbahn

In den Potsdamer Straßenbahnen läuft gerade unser KidsKultür Spot. Der Spot wurde produziert und gesponsort von AnnTrieb TV. Vielen Dank!
  

KidsKultür Potsdam vermittelt erste Gruppenkarten:
Kita Storchennest besucht das URANIA-Planetarium in der Gutenbergstraße

Im Kindertheater lachen, einem Konzert lauschen oder die Sterne erforschen - dies ist nicht für alle Kinder der Stadt Potsdam selbstverständlich. Das Projekt KidsKultür Potsdam hat sich zum Ziel gesetzt, diese Situation zu ändern und Kindern aus einkommensschwachen Familien die Möglichkeit zur Teilhabe an Kunst und Kultur zu geben. Am Mittwoch, 08. Oktober 2014 wurden die ersten Gruppenkarten des Projekts von der Drewitzer Kita Storchennest eingelöst: Das URANIA-Planetarium Potsdam lud 45 Kinder dazu ein, die Vorführung "Das kleine 1x1 der Sterne" zu erleben, bei dem sie Sterne und Sternensagen kennenlernten sowie mit einem Raumschiff auf Reise zu den Planeten gingen.

Zu diesem ersten Gruppenevent war auch die lokale Presse geladen und machte reichlich Gebrauch von den Informationsmöglichkeiten zu Kultür und KidsKultür Potsdam. Schließlich durften noch einige Kinder mit Hilfe eines Teleskops die Sonne beobachten und wurden dabei von den anwesenden Journalisten kräftig fotografiert und interviewt.

Kita-Leiterin Kerstin Hendler freut sich über diese Kooperation: „Wir sind froh, mit KidsKultür Potsdam zusammenarbeiten zu können, um den Familien und Kindern vielfältige kulturelle Veranstaltungen anbieten zu können. Große, staunende Augen, Aufregung und erwartungsvolle Gesichter konnten wir heute bei den Kindern beobachten.“

Benjamin Husheer, Leiter des URANIA-Planetariums, ergänzt: „Das Projekt eröffnet uns einen Weg, Kinder jeder Herkunft, unabhängig vom Einkommen der Eltern, zu erreichen und ihnen im Planetarium erlebnisorientiertes Lernen anzubieten.“



Potsdamer Lauffest 2014 - Kultür Potsdam war dabei



Am Freitag, 5. September 2014 war es für alle Potsdamer möglich, gleich auf mehrfache Weise etwas Gutes zu tun: Beim zehnten Potsdamer Lauffest im Stadion am Luftschiffhafen.

Auf der einen Seite tat man seinem Körper etwas Gutes, auf der anderen Seite kam das Startgeld der
„Stiftung Altenhilfe Potsdam“ zugute.

Zusätzlich war es möglich, sich für Kultür Potsdam einzusetzen. Jeder Läufer konnte seine gelaufene Runde für Kultür Potsdam spenden. Als 500 gelaufene Runden für uns erlaufen waren, erhielten wir als Preis ein Dienstfahrrad, mit dem wir nun zu Kooperationsgesprächen und Veranstaltungen in Potsdam unterwegs sein können. Als am Ende des Tages die an Kultür gespendeten Runden zusammengezählt waren, hatten wir über 4500 erlaufenen Runden auf unserem Konto. Ein ganz besonderer Dank geht dabei an die Kinder der Grundschule am Priesterweg. Alle Kinder haben fleißig ihre Runden für uns gedreht und steuerten so fast 3000 Runden zu dem tollen Ergebnis bei.
Vielen Dank allen Läufern!


Tombola zugunsten von Kultür Potsdam erbrachte knapp 300,00€


„Fräulein Schröders Warenhaus für Handarbeit & Accessoires“ spendet Einnahmen aus ihrer Tombola.

Bei der diesjährigen „Stadt für eine Nacht“ in der Schiffbauergasse am 12. und 13. Juli organisierte „Fräulein Schröders Warenhaus für Handarbeit und Accessoires“ eine Tombola zugunsten der gemeinnützigen Initiative Kultür Potsdam. Am Sonntag, 13.07.2014 überreichten die Betreiberinnen von Fräulein Schröders Warenhaus die erzielten Einnahmen in Höhe von 293,10 Euro feierlich an die Gründerinnen von Kultür Potsdam. Mit Hilfe der Spende soll die Infrastruktur für die Kartenvermittlung des Benefizprojekts mitfinanziert werden.

Fräulein Schröders Warenhaus präsentierte sich, ebenso wie Kultür Potsdam und zahlreiche weitere Akteure, zur Stadt für eine Nacht in einem Raumkörper in der Schiffbauergasse. Die Teilnehmer der Tombola hatten die Chance, eines der zahlreichen Päckchen mit liebevoll ausgesuchter Wolle, handgefertigtem Schmuck, Schlüsselanhängern, Mützen und vielem mehr zu gewinnen.

Vielen Dank für die tolle Unterstützung!


 
 
Seit einem Jahr gehen die Türen auf // 15. April 2014

 
Heute feiern wir unseren ersten Geburtstag! Am 15. April 2013 durften wir die allerersten Kulturtickets vermitteln.

Unsere Schirmherrin Isabell Gerschke gratuliert: „Mein herzlichster Glückwunsch zum ersten Geburtstag, Kultür! Vielen Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, habt ihr in diesem ersten Jahr die Türen zur kulturellen Vielfalt unserer Stadt ein Stück weit geöffnet - und ich wünsche euch weiterhin soviel Enthusiasmus und Kraft sowie viele Unterstützer auch unter den Veranstaltern, damit es noch mehr werden! Ihr zeigt, wie Solidarität auch gelebt werden kann!"

Rückblickend ist seit Beginn der ersten Kartenvermittlung einiges passiert: Im August 2013 gewannen wir den Potsdamer Ehrenamtspreis 2013 in der Kategorie „Jugend der Stadt“. Seit Ende des letzten Jahres werden Vor-Ort-Sprechstunden in Drewitz und am Schlaatz angeboten. Im Januar 2014 wurde im Lindenpark das Benefizkonzert „Kultürrausch“ mit vier lokalen Bands veranstaltet. Ebenfalls im Winter durften wir unser neues Büro im Oberlinhaus in Babelsberg beziehen. Eine weitere Kooperation haben wir kürzlich mit der Lebenshilfe Brandenburg/Havelland-Fläming am Standort Potsdam geschlossen.

Insgesamt zählen 39 Kulturveranstalter und elf soziale Träger zu den Kooperationspartnern von Kultür Potsdam. Im vergangenen Jahr konnten 1.600 Eintrittskarten an die 300 registrierten Gäste weitergegeben werden.

Ein Vorhaben für das kommende Jahr ist die verstärkte Ansprache von Familien mit Kindern bis 12 Jahren aus dem Potsdamer Süden, um ihnen gezielt Kinderkulturangebote zu ermöglichen. Hierfür werden noch ehrenamtliche Mitarbeiter sowie finanzielle Unterstützer gesucht.

 

 
Gelebte Kooperation mit dem 1. VfL Potsdam und der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung // Februar 2014

Seit April 2013 wird die Kooperation zwischen dem 1. VfL Potsdam und Kultür Potsdam gelebt, seit Anfang des Jahres ist auch der Lebenshilfeverein Brandenburg/ Havelland-Fläming unser Partner. Wir stellen dem sozialen Träger Gruppenkontingente zur Verfügung, beispielsweise für die Handball-Heimspiele in der MBS Arena. Am 06.02.2014 informierten alle drei Partner über die erfolgereiche Zusammenarbeit.

"Die Gäste der Lebenshilfe, die wir bei den Heimspielen begrüßen, erfahren bei uns ganz neue Reize - sie werden aus ihrem gewohnten Umfeld ein Stück weit hinaus geholt, sie werden selbständiger und vor allem selbstbewusster“, sagt Marc Thiele,
Co-Trainer und Jugendwart des VfL.



v.l.n.r.: Ricarda Schlegel (Kultür Potsdam), Marc Thiele (1. VfL Potsdam), Claudia Steinwegs (Kultür Potsdam), Matthias Pietschmann (Lebenshilfe), Cindy Schönknecht (Lebenshilfe), Arne Wiechmann (1. VfL Potsdam).



Erlös des Benefizkonzerts "KULTÜRRAUSCH" beträgt 1.000 Euro // Januar 2014

Das Benefizkonzert im Lindenpark am 25. Januar 2014 war ein voller Erfolg - 1.000 Euro beträgt der Erlös, der Kultür Potsdam zugute kommt und für die administrative Arbeit eingesetzt wird.

Vielen Dank an die beteiligten Bands und DJs, an alle Organisatoren, ehrenamtlichen Helfer sowie Sponsoren, die den KULTÜRRAUSCH möglich gemacht haben.

Eintausend vermittelte Kulturerlebnisse // Dezember 2013

Über 1.000 Mal hat der "Schlüssel zur Kultur" nun seit April 2013 die Türen zu zahlreichen Kultur- und Sportveranstaltungen in Potsdam geöffnet. Wir freuen uns sehr und danken allen, die das möglich gemacht haben!


Spendenübergabe von "The Love Bülow" // November 2013

Wir freuen uns über eine Spende der Berliner Band The Love Bülow in Höhe von 150 Euro. In Rahmen einer "Social Week" vergaben die Musiker Geld für soziale und kulturelle Projekte. Vielen Dank!



Übergabe der Spende in Berlin. Foto: TLB


Potsdamer Ehrenamtpreis 2013 // August 2013

Am 22. August 2013 wurden wir mit dem Potsdamer Ehrenamtspreis in der Kategorie "Jugend der Stadt" geehrt. Wir bedanken uns für diese Würdigung unseres Engagements.

Hier gibt es die Laudatio von Holger Neumann, Geschäftsführer der Energie und Wasser Potsdam, zum Nachlesen.


v.l.n.r.: Jann Jakobs, Marta Majakova, Claudia Steinwegs, Ricarda Schlegel, Holger Neumann
Foto: Jennifer Schröder

weiterlesen

 

Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap