Counter
Kulturloge Potsdam

c/o Claudia Steinwegs
Semmelweisstrae 3
14482 Potsdam
T. 0152. 54 07 29 87
info@kulturloge-potsdam.de
Zur Startseite

Lesemarathon - Januar bis März

Jeden Donnerstag, 19:00 Uhr
POTSDAM LIEST EIN BUCH 
Von Januar bis März 2020 findet jeden Donnerstag um 19 Uhr eine kostenlose Lesung an einem anderen Ort statt. Die Lesungen werden im Monatsspielplan des Hans Otto Theaters angekündigt. Ziel ist es, dass alle Interessierten bei regelmäßiger Teilnahme so nach und nach das gesamte Buch hören können.
Einige Lesungen sind mit vorheriger Anmeldung: 0331 9811 8 oder kasse@hansottotheater.de.
 

 

Januar 2020

Dienstag, 14. Januar 2020, 18:15 Uhr
Vorlesung 12: Belastung und Bereicherung. Vertriebene in Brandenburg ab 1945
Peter Bahl, Lehrbeauftragter am Historischen Institut der Universität Potsdam, Vorsitzender der Landesgeschichtlichen Vereinigung für die Mark Brandenburg e.V. Anders als in der gesamtdeutschen medialen Öffentlichkeit ist das Thema „Flucht und Vertreibung“ in Brandenburg kaum breiter präsent. Der Vortrag will zeigen, inwieweit das Land von den Geschehnissen betroffen war und bis heute geprägt ist.
Ort: HBPG, Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Mittwoch, 15. Januar 2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Medienmacher - Minetest: "Hier lernen wir in der Zukunft"
Heute wollen wir uns an den letzten Schliff machen. Wir werden unsere Welt aufräumen, eine Begehung sämtlicher Bauprojekte durchführen und das Ganze auch nochmal filmen. Außerdem machen wir auch noch die Vertonung des Films fertig. Beim nächsten Mal ist nämlich schon unser großes Finale mit Abschlusspräsentation vor allen Eltern. "Medienmacher - Die Medien-AG in der SLB" ist ein kostenloses Angebot für acht- bis zwölfjährige Kinder. Treffpunkt ist der Veranstaltungssaal im Erdgeschoss. Anmeldung erforderlich!
Ort: Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Donnerstag, 16. Januar 2020, 20:00 Uhr
Vernissage: MADE IN POTSDAM - Befunde - bako / Laboratorium
Die Gruppe LABORATORIUM lotet seit 2011 mit Atelier im freiLand Potsdam die Grenzen und Berührungspunkte von performativen und bildnerischen Künsten, Musik und Klangkunst aus. Die dort entstehende Reibungsfläche stößt Entwicklungsprozesse, Zusammenarbeit und Veränderung der Positionen an. Ausstellungsdauer: Ausstellung 17.01. - 02.02.2020. Zudem sind einige Veranstaltungen von Made in Potsdam kostenlos!
Ort: Kunstraum Potsdam, Schiffbauergasse 4 d, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Freitag, 17. Januar 2020, 19:00 Uhr
Costantino Ciervo: „BORDERS ARE BORING AND NATIONS ARE NUTS“ -Performance (mit Gespräch)
Das museum FLUXUS+ präsentiert anlässlich der Katalogvorstellung zur aktuellen Ausstellung OUT LOOK von Costantino Ciervo – die Performance Borders Are Boring and Nations Are Nuts, mit anschließendem Gespräch mit dem Künstler und Potsdamer Darsteller_innen.
Dauer der Performance ca. 30 min. / der Künstler ist anwesend; mit anschließendem Gespräch zum Thema: „Migration im Spiegel zeitgenössischer Kunst“ mit Philipp John u.a.
Um Anmeldung wird gebeten: museum FLUXUS+ 0331 6010 89 24
Hinweis: Am 17. Januar 2020 feiert das museum FLUXUS+ den Art’s Birthday (Robert Filiou) mit kostenlosem Eintritt von 13:00 – 18:00 Uhr.
Ort: T–Werk, Internationales Theaterzentrum Potsdam, Schiffbauergasse 4e
Mehr Informationen

Samstag, 18. Januar 2020, 10:00 Uhr - 23:00 Uhr
Unterwegs im Licht
Wenn die Potsdamer Mitte für Sie in hellem Licht erstrahlt sowie Groß und Klein im Herzen der Stadt in Bewegung sind… Wenn Kulturakteure für Sie ihre Häuser öffnen und mit bunten Programmen locken… Wenn Ausstellungen faszinieren und Sie die Potsdamer Mitte von oben betrachten können… Wenn Kinderaugen und selbstgebastelte Laternen leuchten… dann sind Sie Teil von Unterwegs im Licht. Seien Sie herzlich willkommen und erleben Sie am 18. Januar 2020 das Fest für die ganze Familie mit seinen vielfältigen Angeboten. Der Laternenumzug startet um 17 Uhr vom Neuen Markt. Viele Potsdamer Einrichtungen / Museen usw. öffnen Ihre Türen. Das ganze Programm findet Ihr hier!
Ort. Potsdam Zentrum
Mehr Informationen

Samstag, 18. Januar 2020, 17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Vernissage: Belichtet: STADTräume
In seinen analogen, mehrfach- und langzeit- belichteten Bildern, aufgenommen mit einer Camera Obscura, spürt der Fotograf Rainer Enke städtebaulichen Veränderungen in der Potsdamer Mitte nach. 
Ort: Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

Sonntag, 19. Januar 2020, 15:00 Uhr
Familien-Flohmarkt
Na, an den langen Winterabenden wieder mal die Schränke durchsortiert? Und jetzt willst Du mit Deinen noch brauchbaren Kleidunststücken oder Spielsachen anderen noch eine Freude machen? Dann bist Du auf dem Familienflohmarkt im Lindenpark genau richtig. Biete an, was noch gut ein zweites Leben verträgt und erobere neue Schätze für Dich und Deine Lieben. Das ist die schönste und spannendste Art von Nachhaltigkeit.
Als Nachmittagsbegleitung zum quirligen Marktgeschehen gibt es leckere Getränke, frische Waffeln und eine Spielecke.
Verkäuferinnen und Verkäufer melden sich bitte unbedingt vorher an. Tische werden gern gestellt, solange sie verfügbar sind. Danach ist die Teilnahme mit eigenem Tisch möglich. Die Standgebühr beträgt 5 EUR. Kinder können kostenfrei verkaufen, müssen sich aber ebenfalls vorab anmelden, da der Platz im Saal begrenzt ist.
Alle Anmeldungen bitte an: Jasira Amiti (fsj.lindenpark @ stiftung-spi.de)
Ort: Lindenpark Potsdam, Stahnsdorfer Str. 76/78, 14482 Potsdam
Mehr Informationen

Montag, 20. Januar 2020, 20 Uhr
Pub Quiz
In drei Runden mit jeweils 12 kniffligen Fragen aus aller Welt können Teams von bis zu 6 Personen in der Bar Gelb kostenlos mit raten.
Ort: bar gelb, Charlottenstraße 29, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Dienstag, 21. Januar 2020, 18:15 Uhr
Vorlesung 13: Einwanderung aus den „sozialistischen Bruderländern“ – Erinnerungen angolanischer und mosambikanischer Migranten und Migrantinnen in der DDR
Marcia Cathérine Schenck, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Globalgeschichte der Freien Universität Berlin und ab April 2020 Professorin für Globalgeschichte an der Universität Potsdam
Vorgestellt werden die Erinnerungen angolanischer und mosambikanischer Arbeiter und Arbeiterinnen, Studierender, Schülerinnen und Schüler sowie Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter, die einen Teil Ihrer Ausbildung in der Deutschen Demokratischen Republik absolviert haben. Ein besonderes Augenmerk wird auf Migrationserfahrungen in Brandenburg gelegt.
Ort: HBPG, Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Dienstag, 21. Januar 2020, 19:30 Uhr
ZAQ-Medienquiz
Kneipenquizze sind Euch nicht aufregend genug? Spartenquizze zu speziell? Dann haben wir nun genau das Richtige für Euch: Das ZAQ, Potsdams interaktives Medienquiz! In den Bereichen Filme, Serien, TV, Bücher, Musik, Social Media, Werbung und natürlich Promis erwartet Euch ein spannender Mix aus audiovisuellen Fragen, Tabu- und Activity-Elementen und vielem mehr. Gewinnen könnt Ihr dabei natürlich auch so Einiges. Also kommt vorbei und genießt bei leckeren Snacks und Getränken einen lustigen Abend mit uns! Anmeldung erforderlich - Meldet euch und euer Team vorab im Facebook-Event an!
Ort: Waschhaus Potsdam, Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Mittwoch, 22. Januar 2020, 15:00 Uhr - 17:00 Uhr
Medienmacher - Minetest: "Hier lernen wir in der Zukunft", Abschluss unseres Halbjahresschwerpunkts mit Auswertung und großer Abschlusspräsentation
Zum Abschluss unseres Projektes werden die Bauarbeiten ruhen. Diesmal wollen wir alles nochmal gemeinsam ansehen und besprechen und natürlich auswerten, Feedback geben und uns freuen über alles, was wir geschafft haben und auch über das, was nicht geklappt hat. Im Anschluss daran sind alle Eltern, Großeltern, Geschwister und auch alle anderen Interessierten eingeladen zum feierlichen Höhepunkt: Wir werden die entstandenen Filme unserer Minetest-"Lernorte der Zukunft" vorführen oder eine Live-Begehung erleben. Treffpunkt ist der Veranstaltungssaal im EG.
Ab 16 Uhr dürfen gerne alle Interessierten dazu kommen und mit uns den Abschluss feiern. Anmeldung erforderlich!
Ort: Stadt- und Landesbibliothek Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Donnerstag, 23. Januar 2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Vernissage: Ein Abriss der Potsdamer Modernen
Künstler*innen um die Siebdruckwerkstatt STUDIO114 zeigen unter dem Titel »Ein Abriss der Potsdamer Moderne« Ansichten Potsdamer Architekturen hauptsächlich aus der "Zwischenmoderne" von 1919 bis 1933 und der "Ostmoderne" aus den 1960er bis 1980er Jahren. Gemein ist den dargestellten Gebäuden ein besonderer Status. Einerseits der Versuch, in der Entstehungszeit neue Philosophien und Anschauungsweisen vom Bauen und damit auch von sozialen Funktionen der Architektur zu berücksichtigen. Andererseits wurden und werden die abgebildeten Gebäude dem Verfall oder dem Abriss preisgegeben bzw. wird ihnen zum Teil ein ästhetischer und historischer Wert abgesprochen. Ausstellungszeitraum: 23.01.2020 – 06.05.2020
Ort: Haus der Begegnung, Zum Teufelssee 30, 14478 Potsdam

Freitag, 24. Januar 2020, 13:00 Uhr
Offene Arbeitsgruppe für Theaterschaffende, Aktivist*innen, Bürger*innen und Wissenschaftler*innen - Gründungstreffen der AG Klimawandel und Theater
Wie wird auf der Bühne vom menschenverursachten Klimawandel berichtet? Welche Aktionen sind zielführend? Was kann man konkret tun – als Institution oder Privatperson? Dies sind nur einige Fragen, die in der neu gegründeten offenen Arbeitsgruppe „Klimawandel und Theater“ am Hans Otto Theater besprochen werden. Die Zusammenhänge zu vermitteln, ist von höchster gesellschaftspolitischer Bedeutung, geht es doch darum, gemeinsam zu handeln, weil die Erwärmung der Erde die gesamte Lebenswelt auf dramatische Weise verändert. Die Kunst und das Theater können etwas, das die Wissenschaft nicht kann und umgekehrt.
Potsdam beheimatet zahlreiche wissenschaftliche Institutionen, die sich mit den Themen Nachhaltigkeit und anthropogener Klimawandel beschäftigen, wie beispielsweise das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Alfred-Wegener-Institut – Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, IASS – Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung und die Universität Potsdam.
Am 24. Januar findet in der Reithalle Box ein erstes Treffen statt. Hier können sich die Teilnehmer*innen aus Potsdam und der Welt (per Skype) austauschen. Nach der Auftaktveranstaltung werden wir uns drei- bis viermal im Jahr treffen. Die Arbeitsgruppe bietet keine How-to-do-Lösungen an, sondern einen Raum des direkten Austausches, um Solidarität zu schaffen, Anleitungen zu kreieren und Erzählweisen auszuprobieren.
Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter: n.driemeyer@hansottotheater.de
Ort: Hans Otto Theater, Reithalle Box, Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Samstag, 25. Januar 2020, 11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Maker-Samstag: Repair Café und 3D-Drucken
11:00 – 15:00 Uhr: Repair Café
Anleitung zur Selbsthilfe: Im Repair-Café kann man kaputte Haushaltsgegenstände reparieren oder reparieren lassen. Eine Initiative des Wissenschaftsladens Potsdam e.V. | Ort: EG, Veranstaltungssaal
11:00 – 12:00 Uhr: Öffentliches 3D-Drucken
Experimentierfeld Bibliothek – Einführung in den 3D-Druck.
Für alle, die wissen möchten, wie ein 3D-Drucker funktioniert.
Außerdem: 13:00 - 14:00 Uhr: Vortrag über Obsoleszenz
Kurz nach Ablauf der Gewährleistungsfrist eines Produktes geht es kaputt. Immer mehr Menschen sind verärgert darüber, dass die „gefühlte“ Haltbarkeit vieler Produkte immer kürzer wird. Wie genau man dieses Phänomen nennt und was man dagegen tun kann sind Inhalte diese Vortages.
Ort: SLB Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

Dienstag, 28. Januar 2020, 16:00 - 18:00 Uhr 
Ringvorlesung: Ingeborg Baldauf (Berlin): Zelinograd – Astana – Nursultan: Die Stätte der immer neuen Hoffnungen
Wie sieht das urbane Leben in den Großstädten Mittel- und Osteuropas aus? Durch welche historischen Ereignisse wurde das Stadtleben geprägt?
Diese und ähnliche Fragen werden in der Ringvorlesung "Metropolen des Ostens" behandelt.
Städte gelten aus kulturwissenschaftlicher Perspektive als Idealfall einer Kulturraumverdichtung. Und sie haben Biographien. Sie sind zugleich Stifter und Projektionsflächen sozialer Identität(en) und verfügen über distinktive Images. Die großen Städte Mittel- und Osteuropas spiegeln auf ganz unterschiedliche Weise die Auswirkungen der wechselvollen Geschichte der slavischen Völker und Staaten, die lange vor den extremen Verwerfungen und Zäsuren des 20. Jahrhunderts einsetzte und tiefe Spuren von Fremdherrschaft und Diskriminierung, Machtanspruch und Dissidenz in den Stadtmorphologien hinterließ. Als Gegenstand einer Ring-Vorlesung ermöglicht der Topos Stadt beispielhaft die Präsentation des Vernetzungspotenzials der universitären Slavistik. Multiple interdisziplinäre Ansätze ermöglichen eine komplexe wissenschaftliche Erkundung diverser urbaner Konzepte und sozialer Gefüge, die Dekodierung literarisch-künstlerischer Widerspiegelungen faszinierender Stadt-Metamorphosen in Vergangenheit und Gegenwart und die Entdeckung überraschender Synergien mit außerslavi(sti)schen Bezugsgrößen.
Ort: Universität Potsdam | Campus Am Neuen Palais | Haus 9 Hörsaal 102
Mehr Informationen

Dienstag, 28. Januar 2020, 18:15 Uhr 
Eine kleine Geschichte der Muslime Brandenburgs vom 19. Jahrhundert bis heute
Die Geschichte der Muslime Brandenburgs war neben der Geschichte anderer religiöser Strömungen für lange Zeit nahezu unbekannt. Dabei entstand der erste Moscheebau Deutschlands in Brandenburg und die älteste noch stehende Moschee existiert in Berlin-Wilmersdorf. Beide Bauten beherbergen eine faszinierende Geschichte und beschreiben die Beziehungen Deutschlands im frühen 20. Jahrhundert mit dem Islam und den Muslimen, die durch Krieg und Politik bestimmt waren und nach wie vor sind.
In diesem Vortrag soll ein Einblick in ebendiese Geschichte und ihren Persönlichkeiten gewährt werden. Zudem wird eine Beschreibung und Analyse der heutigen Situation der Muslime Deutschlands den Vortrag in die Gegenwart rücken.
Ort: HBPG, Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Dienstag, 28. Januar 2020, 20:00 Uhr
Filmabend: Herbert's Hippopotamus: Marcuse and Revolution in Paradise
Wir laden euch zu zwei gemeinsamen Filmabenden in den KuZe-Theatersaal ein. Anlässlich seines 40. Todestages im Jahr 2019 liegt der Fokus auf dem Philosophen der Kritischen Theorie Herbert Marcuse. Er gilt als einer der Inspiratoren der 67/68er Studentenbewegung in den USA und Europa sowie großer Kritiker der spätkapitalistischen Industriegesellschaft. Marcuse war seit 1933 Mitglied des Frankfurter Instituts für Sozialforschung und veröffentlichte 1964 sein Hauptwerk "One Dimensional Man" ("Eindimensionaler Mensch"). Hierzu wird die Dokumentation "Herberts Hippopotamus" am 28. Januar 2020 als auch eines seiner letzten deutschsprachigen Interviews am 25. Februar 2020 gezeigt.
Ort: Studentisches Kulturzentrum Potsdam [KuZe], Hermann-Elflein-Str. 10, 14467 Potsdam

Donnerstag, 30. Januar 2020, 20:00 Uhr
Konzert: The Pau & Bolehlav
THE PAU: One-woman post-punk music project from Poland. Paulina plays the guitar and is accompanied by beats from the phone. The Pau's music consists of guitar riffs and broken rhythms, sometimes harder, sometimes softer. Electro project that breaks genres like dubstep, breakcore or even metal and then folds them into strange mosaics. Music as a neurotic disorder, broken beats, twisted bass, offensive guitar and lyrics cut by Occam's razor into just the most important messages.
Ort: Studentisches Kulturzentrum Potsdam [KuZe], Hermann-Elflein-Str. 10, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Freitag, 31. Januar 2020, 21:00 Uhr
THEATERSCOUTS PUB QUIZ mit Schauspieler*innen des Ensembles
Ratefüchse und Spielehasen aufgepasst, graue Zellen aktiviert und Halbwissen ausgepackt: Die Theaterscouts laden ein zum Theater-Pub-Quiz! Mit Fragen rund ums Theater, Potsdam und die Welt, Live-Challenges – und mit Schauspieler*innen des Ensembles. Mit einer Portion Entertainment zelebrieren wir die Quizkultur! Wer wird Ratekönig*in und erspielt sich den Hauptgewinn?
Anmeldung unter theaterscout@hansottotheater.de
Ort: Hans Otto Theater, Reithalle Box, Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam 
Mehr Informationen

 

Februar 2020


Montag, 03. Februar 2020, 20:05 - 23:05 Uhr 
Anfänger Kneipen Quiz
3 Runden a 10 leichtere Fragen aus aller Welt - für Teams mit maximal 8 Personen - 20 Uhr Beginn - Eintritt Frei
Ort: Bar Gelb, Charlottenstraße 29, 14467 Potsdam, Quiz im ersten Obergeschoss
Mehr Informationen
Dienstag, 04. Februar 2020, 18:15 Uhr
Vorlesung 14: Von „Bolschoi“ nach Sanssouci. Die Zuwanderung und Integration russischsprachiger Juden während der 1990er Jahre
Dr. Olaf Glöckner, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Moses Mendelsohn Zentrum in Potsdam
Seit 1945 gab es in Brandenburg kein organisiertes jüdisches Leben mehr. Das änderte sich mit der überraschenden Zuwanderung russischsprachiger Juden in den 1990er Jahren. Die Neuankömmlinge sind in verschiedenen brandenburgischen Städten heimisch geworden, gründeten eigene Religionsgemeinden und sorgen für neue kulturelle Impulse.
Ort: HBPG, Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Dienstag, 04. Februar 2020, 20:00 Uhr
NIL TV
ÄTTENTION - wir sind im Kuze und nicht im Nil aber der Eintritt ist wie immer frei! "Das berüchtigte Moderatoren-Duo Grobi & Grumpi hat sich mal wieder durch die Online-Mediatheken gewühlt. Für gewöhnlich führt das regelmäßig zu einem Abend mit Beiträgen aus Sendungen der öffentlich rechtlichen, vorgeführt in den prestigeträchtigen Gewölben des Nil StudentInnenkellers. Eine Priese Humor und ein Kilo Sarkasmus würzen den ansonsten von Diskussionen geprägten Monatsrückblick, bei dem wirklich jeder seinen Senf dazu geben kann, auch die Moderatoren..."
Ort: Studentisches Kulturzentrum Potsdam [KuZe],  Hermann-Elflein-Str. 10, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Mittwoch, 05. Februar 2020, 15:00 - 18:00 Uhr
Soziale Absicherung für Selbstständige
Kostenfreies Seminar für Selbstständige mit Migrationsgeschichte zu folgenden Themen:
- Welche Absicherung benötige ich unbedingt?
- Private oder gesetzliche Krankenversicherung? Was ist gut für wen? Wann lohnt sich ein Wechsel?
- Wie sorge ich als Selbstständiger für das Alter vor?
Ort: IQ Projekt "Qualifizierung von Migrantenunternehmen", Schiffbauergasse 7, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Mittwoch, 05. Februar 2020, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Lachyoga für Jedermann
Lachen, tanzen, spielen und singen sind die vier Königsdisziplinen der Lebensfreude. Diese wollen wir anhand kindlicher Verspieltheit im Bildungsforums-Lachclub (re)aktivieren. Bei den Lach- und Atemübungen sowie am Ende bei der Lachmeditation ist einfach mitmachen und mitlachen angesagt. Interessierte kommen in bequemer Kleidung vorbei und bringen etwas zu trinken mit. 
Leitung: Anne Ludwig, zertifizierte Lachyoga-Trainerin (LYUI) Kontakt unter: BiLa @ die-optimisten.net
Ort: Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam (VHS, 2. OG, Raum 2-08)
Mehr Informationen

Donnerstag, 06. Februar 2020, 19:30 Uhr
Rottenbücher & Wricke Duo
Durch persönliche Tiefen gegangen, an den eigenen Haaren wieder heraus gezogen, ist Thomas Rottenbücher ein Gesamtkunstwerk aus Lebenserfahrung, Lebenslust und weitreichenden Tiefgang in seinen Gedanken. Neben dem Blick auf das Ganze, bestimmen persönliche Begebenheiten den Inhalt seiner Songs. Musikalisch geprägt von unterschiedlichsten Einflüssen bedient der Musiker ein breites Spektrum.Ihm zur Seite steht in diesem Projekt Marcel Wricke, der ein wahrer Künstler an der Gitarre ist. Dieses Spiel in Verbindung mit seiner markanten Stimme und der Fähigkeit, Pausen zu Musik zu machen, erlauben es zwei ausgesprochenen Individualisten, einen musikalischen Weg gemeinsam zu gehen. Sie ergänzen sich, befruchten sich, streiten um die Wahrheit eines Songs. Dabei spielt es keine Rolle, ob dieser aus der internationalen Hemisphäre kommt oder eine Eigenkomposition eines der Protagonisten ist. In jedem Fall wird es ihr Song!
Ort: Restaurantschiff "John - Barnett", Schiffbauergasse 12 a, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Freitag, 07. Februar 2020, 18:30 Uhr
Der Staat als Feminist?! - Kritik des staatlichen Feminismus
Kita Ausbau, „familienfreundliche" Unternehmen, Gleichstellungsbeauftragte, Eltern- und Betreuungsgeld sind in aller Munde und werden sowohl in Parlamenten als auch am Küchentisch diskutiert. Es entsteht der Eindruck, dass der Staat der neue Verbündete im Kampf um eine Gleichstellung der Geschlechter geworden ist. Trotz aller „Bemühungen" staatlicherseits ist weder eine formelle noch eine reale Gleichstellung in Sicht. Das ist kein Zufall. Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, dass mit den umgesetzten Strukturen und Gesetzen ganz andere Ziele als die Befreiung der Frau angestrebt werden.
Ort: freiLand Potsdam, Friedrich-Engels-Straße 22, 14473 Potsdam (Café hausZwei)

Samstag, 08. Februar 2020, 13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Kostenloser Workshop zu Umweltdaten
Im freiLand (Friedrich-Engels-Str. 22, 10min vom HBF) geht es um 13 Uhr los. Bis 17 Uhr wollen wir zusammen werkeln. Danach ist gemütlicher Ausklang. Für Verpflegung ist gesorgt. Meldet euch über unsere Mailadresse (hashtec[aet]wissenschaftsladen-potsdam[.].de an) an damit wir ca. sehen wie viele Personen kommen. Mit Umweltdaten Gutes tun! – Vom Daten finden & säubern: Mit Daten Gutes tun! Das geht auch im Umweltbereich und kann enorm spannend und wichtig sein. In verschiedenen Workshops wollen wir uns mit Umweltdaten beschäftigen und hands-on mit nützlichen Tools arbeiten. Programmiervorkenntnisse sind nicht nötig! “Remember the aim is having fun while working and learning about data – not the outcome.” (schoolofdata – Data Expedition)
Ort: Wissenschaftsladen Potsdam, Friedrich Engels Strasse 22, 14473 Potsdam
Mehr Informationen
Dienstag, 11. Februar 2020, 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Klimadialog: Sonne und Erde schicken keine Rechnung – Wie die EWP klimaneutral heizen will
Der studierte Wirtschaftsingenieur Veil wird anschaulich erläutern, welche Rolle Solar- und Geothermie in der neuen Wärmeversorgung spielen sollen, warum gerade in Potsdam besonders gute Bedingungen vorherrschen und welche entscheidenden Voraussetzungen im Fernwärmenetz erfüllt sein müssen.
Ort: Urania Potsdam, Gutenbergstraße 71-72, 14467 Potsdam

Dienstag, 11. Februar 2020, 19:00 Uhr
Puls der Zeit - mit Journalistinnen und Journalisten diskutieren
In der neuen Reihe „Puls der Zeit“ kommen Journalistinnen und Journalisten aus den Reihen der mit dem Grimme Online Award ausgezeichneten RiffReporter in die Bibliothek, um mit dem Publikum über wichtige Fragen unserer Gesellschaft und über ihre Recherchen zu diskutieren. 
Thema des 1. Abends: „Informationsflut bewältigen – Fake News erkennen“ im Rahmen der gleichnamigen Themenwoche
Wer in sozialen Medien oder auf Nachrichtenseiten unterwegs ist, landet schnell bei der entscheidenden Frage: Kann ich das glauben? Oder ist das, was ich lese, höre und sehe falsch, vielleicht sogar mit Absicht gefälscht? Die Sorge, dass „Fake News“ unsere Demokratie gefährden, ist weit verbreitet. Statt einer gemeinsamen Öffentlichkeit gibt es zunehmend fragmentierte Lager, die eine gefährliche Polarisierung der Gesellschaft befördern. Anmeldung erwünscht!
Ort: Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Mittwoch, 12. Februar 2020, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Medienmacher - Making: Kodu 1
Die Medienmacher starten in ein neues Schulhalbjahr. Und wie die alten Hasen wissen und die Neuzugänge bald herausfinden werden, haben wir jedes Schulhalbjahr ein neues Schwerpunktthema. Diesmal beschäftigen wir uns mit "Making". Die ersten vier Termine lang gestalten wir eigene Games. Den Anfang macht Kodu. Mit dieser Software können die Kinder einfache Games selbst kreieren und dabei die ersten Erfahrungen im spielerischen Programmieren und Gamedesign machen. Außerdem hinterfragen wir gemeinsam, was ein gutes Online-Game ausmacht und versuchen, die besten Ideen mit Kodu umzusetzen (wie z. B. ein Rennspiel, ein "Sammelspiel" etc.). Es wird auf jeden Fall wieder richtig spannend und vielseitig. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Teilnahme an aufeinander folgenden Terminen wird empfohlen (jeweils 1 und 2 genannt). Die Medienmacher sind ein kostenloses medienpädagogisches Angebot für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Treffpunkt ist der Klubraum auf der Jugendetage. Anmeldung erforderlich!
Ort: Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Mittwoch, 12. Februar 2020, 18:30 Uhr
Nestbeschmutzerinnen - Thesen zu einer feministischen Islamkritik
Vortrag und Diskussion mit Koschka Linkerhand
Eine feministische Kritik an Islam und Islamismus bewegt sich in einem hochexplosiven Spannungsfeld: Einer sich barbarisierenden deutschen Gesellschaft, deren Rassismus sich deutlich auf MuslimInnen fokussiert, steht eine breit aufgestellte Linke gegenüber, die Rassismus kritisiert, aber die frauenfeindlichen Missstände in muslimischen Ländern und Communitys nicht wahrhaben will und mit Sprechverboten und bedingungsloser Solidarität für die Unterdrückten operiert, gleich welchen Geistes Kind sie sind.
Ort: freiLand Potsdam, Friedrich-Engels-Straße 22, 14473 Potsdam (Café hausZwei)
Mehr Informationen

Donnerstag, 13. Februar 2020, 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Unterhaus „Young Talking Science“
Zukunft: Was bin ich bereit, dafür zu tun? Zwei Schulklassen werden z.B. über Mobilität oder ihre Ernährung befragt. Keine Wurststulle mehr fürs Klima? Machst du noch einen Führerschein? Reisen nur noch per Bahn? Ja-Sager nehmen links Platz, die Nein-Fraktion rechts. Wie im englischen Unterhaus sitzen sie sich gegenüber. Tamy Daum und Sven. Oswald fragen nach und holen sich Potsdamer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu.
Ort: WIS im Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Donnerstag, 13. Februar 2020, 19:30 Uhr
Übergangsgesellschaft - Ein Gespräch zum Theater in der DDR vor und nach 1989
Theater in der DDR bot eine kritische Ersatzöffentlichkeit. Werke von Heiner Müller, Volker Braun, Christoph Hein und anderen Gegenwartsautoren übten künstlerische Kritik an den Verhältnissen im Staatssozialismus. Gemeinsam mit Theaterschaffenden blickt der Abend zurück auf die brisante Rolle des Theaters in der DDR und dessen rasanten Funktionswandel nach 1989: Welche Erneuerung erlebten Spielplangestaltung und Publikumsresonanz, wie veränderte sich generell der Stellenwert der Bühnen für die Gesellschaft?
Eine Veranstaltung des Förderkreises des Hans Otto Theaters in Kooperation mit dem Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF)
Anmeldung unter foerderkeis@hansottotheater.de
Ort: Hans Otto Theater, Reithalle Box, Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Donnerstag, 13. Februar 2020, 19:30 Uhr
Die Havelschipper spielen wieder
Mit Hans und der Havelschipper-Crew erleben Sie einen unterhaltsamen Abend mit altbekannter und aktueller Seemannsmusik. Alle können gerne mitsingen. 
Ort: Restaurantschiff "John - Barnett", Schiffbauergasse 12 a, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Donnerstag, 13. Februar 2020, 20:00 Uhr
Potsdam Autofrei zeigt den Film "Bike vs. Cars" 
"Überall auf der Welt sind die Straßen mit Autos verstopft: Ein umweltverschmutzendes und lautes Chaos. Die Dokumentation begibt sich auf eine Spurensuche zu den mächtigen Interessenvertretern der Autoindustrie, die Lobbyarbeit und Werbung betreiben, um ihr Geschäft zu schützen. Außerdem kommen Fahrrad-Aktivisten zu Wort, die die Städte zu einem besseren Ort machen wollen, und trotz einer steigenden Anzahl an tödlichen Fahrradunfällen weiterhin durch die Stadt radeln." Wir suchen noch mutige Leute, die sich mit uns gegen die Dominanz der Autos auflehnen. Unser Ziel ist ein autofreies Potsdam! https://potsdam-autofrei.de/
Ort: Studentisches Kulturzentrum Potsdam [KuZe],  Hermann-Elflein-Str. 10, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Freitag, 14. Februar 2020, 19:30 Uhr
Happy Valentine with Joyce Mordoh + Maria Dangell
Joyce Mordoh ist eine professionelle Sängerin, Songwriterin, Schlagzeugerin und Bühnenprofi mit großer Erfahrung. Joyce hat eine Aura der Musik um sich, was immer sie gerade tut und eine große, warme Stimme, die ihrem magnetischen Lächeln entspricht.
Maria Dangells unverkennbare Stimme und Handschrift einer zeitlosen Songwriterin haben bereits viele Herzen aus aller Welt erobert. Am Flügel kreiert sie eine starke und freie Fusion von Rock über Chanson bis hin zur Symphonie. Gemeinsam gestalten sie einen romantischen Abend mit emotionalen Songs.
Ort: Restaurantschiff "John - Barnett", Schiffbauergasse 12 a, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Samstag, 15. Februar 2020, 12:00 Uhr - 15:00 Uhr
ComputerSpielSchule Potsdam
Die ComputerSpielSchule Potsdam ist ein kostenloses medienpädagogisches Angebot der Initiative Creative Gaming und der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren. Einmal im Monat treffen sich hier Videospielbegeisterte, die sich über ihre Lieblingsspiele austauschen und selbst einen Blick hinter die Kulissen werfen wollen. Vom Bauen eigener Controller über Textadventures, Leveldesign, Characterdesign und Sounddesign bis hin zu Roboterralleys kann in diverse Bereiche reingeschnuppert werden. Auch gelegentliche Bewegungsspiele und Gaming-Turniere dürfen natürlich nicht fehlen! Anmeldung erwünscht!
Ort: Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Dienstag, 18. Februar 2020, 19:30 Uhr
ZAQ-Medienquiz
Kneipenquizze sind Euch nicht aufregend genug? Spartenquizze zu speziell? Dann haben wir nun genau das Richtige für Euch: Das ZAQ, Potsdams interaktives Medienquiz! In den Bereichen Filme, Serien, TV, Bücher, Musik, Social Media, Werbung und natürlich Promis erwartet Euch ein spannender Mix aus audiovisuellen Fragen, Tabu- und Activity-Elementen und vielem mehr. Gewinnen könnt Ihr dabei natürlich auch so Einiges. Also kommt vorbei und genießt bei leckeren Snacks und Getränken einen lustigen Abend mit uns! Anmeldung erforderlich - Meldet euch und euer Team vorab im Facebook-Event an!
Ort: Waschhaus Potsdam, Schiffbauergasse 6, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Freitag, 21. Februar 2020, 18:00 Uhr
Zeitfenster - Interaktive Installation
Die interaktive Installation „Zeitfenster“ ermöglicht das Zusammentreffen mit der Vergangenheit und sendet gleichzeitig eine Nachricht in die Zukunft. So entsteht ein Kommunikationsraum mit einer anderen Zeit. Zwischen mehreren BetrachterInnen können Kommunikationsketten entstehen, die von Beobachter zu Beobachterin weitergegeben werden können. Benjamin Hohnheiser arbeitet in den Bereichen Bühnenprojektion, interaktive Installation, Medien und Raum sowie Animation, Illustration und Design.
Ort: T-Werk,  Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Samstag, 22. Februar 2020, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Abenteuer Schreiben - Mit Worten (d)eine Welt erfinden
Die Schreibwerkstatt für Jugendliche ab 14 Jahren mit Marikka Pfeiffer, Autorin und Projektleiterin Kreatives Schreiben. Schreibst du gern? Oder möchtest du lernen, Geschichten zu erfinden?Einmal im Monat treffen wir uns in der SLB um gemeinsam Ideen zu entwickeln, an Texten zu feilen und mit Sprache zu experimentieren. Egal ob ihr Fantasy, Krimis oder persönliche Texte schreiben wollt. In der Schreibwerkstatt ist jeder willkommen! Treffpunkt: Jugendetage YU↑
Ort: Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Samstag, 22. Februar 2020, 17:00 Uhr
Zeitfenster - Interaktive Installation
Die interaktive Installation „Zeitfenster“ ermöglicht das Zusammentreffen mit der Vergangenheit und sendet gleichzeitig eine Nachricht in die Zukunft. So entsteht ein Kommunikationsraum mit einer anderen Zeit. Zwischen mehreren BetrachterInnen können Kommunikationsketten entstehen, die von Beobachter zu Beobachterin weitergegeben werden können. Benjamin Hohnheiser arbeitet in den Bereichen Bühnenprojektion, interaktive Installation, Medien und Raum sowie Animation, Illustration und Design.
Ort: T-Werk, Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam
Mehr Informationen
Samstag, 22. Februar 2010, 23:30 Uhr
T-Werk Party
Axim Noise & Friend
Ort: T-Werk, Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam

Sonntag, 23. Februar 2020, 15:00 Uhr
Zeitfenster - Interaktive Installation
Die interaktive Installation „Zeitfenster“ ermöglicht das Zusammentreffen mit der Vergangenheit und sendet gleichzeitig eine Nachricht in die Zukunft. So entsteht ein Kommunikationsraum mit einer anderen Zeit. Zwischen mehreren BetrachterInnen können Kommunikationsketten entstehen, die von Beobachter zu Beobachterin weitergegeben werden können. Benjamin Hohnheiser arbeitet in den Bereichen Bühnenprojektion, interaktive Installation, Medien und Raum sowie Animation, Illustration und Design.
Ort: T-Werk,  Schiffbauergasse 4E, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

 

Februar 2020

Dienstag, 25. Februar 2020, 20:00 Uhr
Interview: Herbert Marcuse im Gespräch mit Ivo Frenzel und Willy Hochkeppel
Wir laden euch zu zwei gemeinsamen Filmabenden in den KuZe-Theatersaal ein. Anlässlich seines 40. Todestages im Jahr 2019 liegt der Fokus auf dem Philosophen der Kritischen Theorie Herbert Marcuse. Er gilt als einer der Inspiratoren der 67/68er Studentenbewegung in den USA und Europa sowie großer Kritiker der spätkapitalistischen Industriegesellschaft. Marcuse war seit 1933 Mitglied des Frankfurter Instituts für Sozialforschung und veröffentlichte 1964 sein Hauptwerk "One Dimensional Man" ("Eindimensionaler Mensch"). Hierzu wird die Dokumentation "Herberts Hippopotamus" am 28. Januar 2020 als auch eines seiner letzten deutschsprachigen Interviews am 25.Februar 2020 gezeigt. Zusätzlich zum gemeinsamen Schauen in entspannter Atmosphäre freuen wir uns darauf, mit euch ins Gespräch zu kommen.
Ort: Studentisches Kulturzentrum Potsdam [KuZe],  Hermann-Elflein-Str. 10, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Mittwoch, 26. Februar 2020, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Medienmacher - Making: Kodu 2
Das aktuelle Schwerpunktthema im neuen Schulhalbjahr ist "Making". Die ersten vier Termine lang gestalten wir eigene Games. Den Anfang macht Kodu. Mit dieser Software können die Kinder in Zweier-Teams einfache Games selbst kreieren und dabei die ersten Erfahrungen im spielerischen Programmieren und Gamedesign machen. Wir geben unseren bisherigen Entwürfen gegenseitig konstruktives Feedback und arbeiten dann weiter an unseren ersten Games. Am Ende haben wir dann sicher einige tolle Mini-Spiele. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Teilnahme an aufeinander folgenden Terminen wird empfohlen (jeweils 1 und 2 genannt). Die Medienmacher sind ein kostenloses medienpädagogisches Angebot für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren.
Ort: Bildungsforum Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Donnerstag, 27. Februar 2020, 18:00 Uhr
Wegmarken Potsdamer Demokratie
„Potsdam 14. April 1945: Bomben und Psychotraumata“
Ein nächtlicher Bombenangriff vernichtete kurz vor Kriegsende beträchtliche Teile der Potsdamer Innenstadt. Mehr als 1.500 Menschen starben, zehntausende wurden obdachlos. Im Vortrag beleuchten Dipl.-Pädagogin Katrin Hentschel und Oberstleutnant Dr. Harald Potempa, Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, die Ereignisse aus militärhistorischer und sozialwissenschaftlicher Perspektive. Welche Luftkriegsstrategien führten zu diesem Angriff? Wie kam es zum Bombenkrieg 1939-1945? Welche psychischen Folgen hatten Massenbombardements für die Zivilbevölkerung?
Ort: Bildungsforum Potsdam, WIS, Am Kanal 47, 14467 Potsdam (4.OG | Raum: Volmer)
Mehr Informationen

Donnerstag, 27. Februar 2020, 18:00 Uhr
Nachbarschaftsgespräche No.1 – Wer hat Vorfahrt?
Ob zu Fuß, per Rad, mit dem Bus oder dem Auto - die Stahnsdorfer Straße wird gern und viel genutzt. Doch fühlen sich die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer hier sicher und ausreichend berücksich¬tigt? Stimmt die Anbindung an das Nahverkehrsnetz? Wie nachhaltig ist der Verkehr? Gemeinsam mit Ihnen, weiteren Anwohnerinnen und Anwohnern, Vertretern des Verkehrsbetriebs sowie der Stadt Potsdam wollen wir Fragen erörtern und über Mobilitätsbedürfnisse sprechen. Die Nachbarschaftsgespräche werden vom Freundeskreis des Lindenparks durchgeführt. 
Ort: Lindenpark Potsdam, Stahndorferstr. 76 - 78, 14482 Potsdam
Mehr Informationen

Donnerstag, 27. Februar 2020, 19:30 Uhr
Ulrich Kleemann
Kleemann textet gern persönlich. Seine Lieder offenbaren die ganze Palette menschlichen Empfindens. Behutsam destilliert er seine Eindrücke, immer ist er den essentiellen Dingen des Lebens auf der Spur, beleuchtet sie neu aus einer anderen Erzählperspektive. Die akustische Gitarre, bluesige Gitarrenlicks, funkige Grooves, sphärische Gitarrensounds sowie Raum und Zeit – das ist der musikalische Stoff, der Kleemanns Worte angemessen in akustische Welten transportiert.
Ort: Restaurantschiff "John - Barnett", Schiffbauergasse 12 a, 14467 Potsdam
Mehr Informationen

Samstag, 29. Februar 2020, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Reihenweise Gesundheit: Diabetes – die neue Volkskrankheit?
Die Zahl der an Diabetes Erkrankten steigt stetig an. Diabetes ist mittlerweile zu einer Volkskrankheit geworden. Unser Lebensstil spielt bei der Entwicklung eines Typ 2 Diabetes eine wesentliche Rolle. Diabetes heute heißt nicht Verzicht, sondern der akzeptierte und bewusste Umgang mit dieser Stoffwechselveränderung. In der Vorlesungsreihe „Reihenweise Gesundheit“ stellt Dipl.-Biochem. Ulrike Gerstmann die Einflussfaktoren Ernährung und Bewegung auf den Diabetes vor sowie moderne Therapieansätze, die dazu dienen, unsere Gefäßgesundheit zu erhalten und damit eine gute Lebensqualität. Im Anschluss steht Ihnen die Referentin auch persönlich für Fragen zur Verfügung.
Ort: Bildungsforum Potsdam, WIS, Am Kanal 47, 14467 Potsdam (4.OG | Raum: Volmer)
Mehr Informationen

Samstag, 29. Februar 2020, 11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Maker-Samstag: Repair Café und 3D-Drucken
11:00 – 15:00 Uhr: Repair Café
Anleitung zur Selbsthilfe: Im Repair-Café kann man kaputte Haushaltsgegenstände reparieren oder reparieren lassen. Eine Initiative des Wissenschaftsladens Potsdam e.V. 
11:00 – 12:00 Uhr: Öffentliches 3D-Drucken
Experimentierfeld Bibliothek – Einführung in den 3D-Druck.
Für alle, die wissen möchten, wie ein 3D-Drucker funktioniert.
Ort: SLB Potsdam, Am Kanal 47, 14467 Potsdam (EG, Veranstaltungssaal)
Mehr Informationen
 

 

Kontakt Impressum Datenschutz Sitemap